Zu schüchtern, um Frauen anzusprechen

Zu schüchtern, um Frauen anzusprechen

14. August 2020 1 Von Paul
Paul
Paul
Hallo lieber Leser, ich bin Paul (27) und habe es früher auch nie geschafft eine Frau anzusprechen. Ich war immer viel zu schüchtern und weiß genau, wie du dich fühlst. Deswegen habe ich Online-Dating-Produkte getestet, um Männern wie dir, die Probleme haben eine Frau anzusprechen, zu helfen ihre Schüchternheit zu überwinden und eine Frau erfolgreich anzusprechen.

Ich bin zu schüchtern, um Frauen anzusprechen“. Diesen Satz hast du mit Sicherheit schon oft gehört und vielleicht gehörst du auch zu denjenigen, die sich einfach nicht trauen eine Frau anzusprechen.

Misserfolge bringen dich weiter als Erfolge. Wenn du einen Erfolg erzielst, wirst du diesen verbuchen und wissen, dass eine Sache Erfolg gebracht hat. Hast du Misserfolge, bis du ans Ziel kommst, lernst du aus jedem Misserfolg, was du besser machen kannst. Misserfolge haben einen größeren Einfluss auf deine Identität als Erfolge. Abfuhren bei Frauen sollten dir also Willkommen sein, denn aus jeder Abfuhr lernst du etwas Neues und wirst immer sicherer im Ansprechen von Frauen. Du kannst dich über Abfuhren freuen, da sie deine Persönlichkeit bereichern werden.

Zu schüchtern, um sie anzusprechen

Frauen anzusprechen, kannst du erlernen wie eine neue Fremdsprache. Jeder kleine Schritt wird dich letztendlich zum Erfolg führen. Misserfolge gehören zum Erfolgsweg dazu und sind unersetzlich. Zum Thema Frauen kennenlernen und deiner Persönlichkeitsentwicklung gibt es keine Probleme, nur Herausforderungen, die du meistern musst, um Erfolg zu haben. Die meisten Männer verstehen ihre Herausforderungen nicht oder sind nicht in der Lage diese zu meistern und suchen Auswege und schieben ihre Misserfolge auf die Frauenwelt. Du wirst das nicht machen!

Um Erfolg bei Frauen zu haben, versuchen viele Männer einer Frau einzuhämmern, dass die Frau ihn attraktiv finden muss, anstatt an sich selbst zu arbeiten und in der Frau das Gefühl auszulösen, ihn haben zu wollen. Viele Männer denken, es zeugt von Schwäche, Herausforderungen zu haben. Sie reden sich ein, dass nicht alle Herausforderungen gemeistert werden können und dass dies okay und normal sei. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Zu seinen Herausforderungen zu stehen, daran zu arbeiten und diese letztendlich zu meistern zeugt von wahrer Stärke. Familie und Freunde, Beruf und Beziehung sind die Bereiche, die jeder Mensch unter Kontrolle haben muss, um wirklich glücklich zu sein.

Ich war ein sehr schüchterner Junge, nicht selbstbewusst und hatte kein Erfolg bei Frauen. Die Frauenwelt sah mich immer nur als den süßen und netten Freund.

Ich habe meine Herausforderung erkannt: meine Schüchternheit ablegen und Angst überwinden eine Frau anzusprechen, daran gearbeitet und gemeistert.

Nimm dir Zeit und frage dich selbst, was deine Herausforderungen sind: (Beispiele)

Schüchternheit

Schüchtern Frauen ansprechen

Selbstzweifel

Uninteressantes Leben

Du musst deine Herausforderungen erkennen und akzeptieren, bevor du an diesen arbeiten kannst.

Die Summe der Entscheidungen, die du bis heute getroffen hast, machen dich zu dem, der du heute bist und die Summe der Entscheidungen, die du in Zukunft treffen wirst, machen dich zum dem, der du sein wirst. Akzeptierst du deine Herausforderungen und arbeitest an diesen, um diese letztendlich zu meistern, triffst du Entscheidungen, die dich zu dem machen, der du zukünftig sein willst.

Mark Lamberts Video zum Thema: „Warum du bisher bei Frauen scheiterst“ ansehen.

Um deine Herausforderungen zu erkennen und zu akzeptieren, benötigst du Mut für Veränderungen und das ist genau der Grund, warum die meisten Männer nie Erfolg bei Frauen haben. Ihnen fehlt der Mut für Veränderungen!

Ich habe Angst Frauen anzusprechen

Wenn du Angst hast, Frauen anzusprechen, wird die Angst durch deine Identität gesteuert und befindet sich somit in deinem Kontrollbereich. Du kannst diese Angst vor Ablehnung, die in jedem Menschen vorhanden ist, ändern. Sie ist Teil deiner Persönlichkeit. Du solltest die Angst in eine positive Emotion umwandeln, in Vertrauen und Wohlbefinden. Es sollte für dich völlig normal sein eine Frau anzusprechen.

Dazu musst du dich deiner Angst stellen. Arnold Schwarzenegger sagte einst, um erfolgreich zu werden: „Do every day something that scares you” (Mache jeden Tag etwas, wovor du dich fürchtest). Geh raus und spreche jeden Tag eine Frau an, die dir gefällt. Du musst lernen mit diesen Abfuhren umzugehen und positives daraus zu gewinnen. Mit jeder Abfuhr wirst du mehr Selbstvertrauen kriegen, da es nichts Schlimmes ist, abgelehnt zu werden.

Mit jeder Abfuhr, die du erhältst, wird dein Selbstbewusstsein steigen, deine Angst wird sich in Selbstvertrauen umwandeln und für dich wird es normal sein, Frauen anzusprechen. Du wirst gelassener und hast keine Angst mehr eine Frau anzusprechen, da sich deine Angst vor Ablehnung in Selbstvertrauen umwandelt. Wenn du Probleme hast, fremde Frauen anzusprechen, dann unterhalte dich mehr mit Frauen, die du bereits kennst, Arbeitskolleginnen oder gute Freundinnen. So, wie du dich mit diesen Frauen unterhältst, solltest du dich auch mit fremden Frauen unterhalten. Nicht verstellt, sondern so wie du wirklich bist.

Wenn du eine Frau ansprichst, geht es nicht darum, sie zu verführen, es geht darum, dein Selbstvertrauen zu stärken und mit diesem Mindset ist es dir gleichgültig, wie die Frau reagiert. Du kannst es nicht kontrollieren die Nummer einer Frau zu kriegen, du kannst aber deine Angst kontrollieren, eine Frau anzusprechen. Du wirst mehr Kontrolle erlernen ein gutes Gespräch mit einer Frau zu führen. Abfuhren sind für deine Persönlichkeitsentwicklung unersetzbar und du solltest darauf bedacht sein, Abfuhren zu kassieren. Für jede Abfuhr, die du kriegst, solltest du dich belohnen.

Damit verbindest du eine für dich anfangs noch negative Emotion, die Angst des Ansprechens einer Frau mit einer positiven Emotion, die Freude auf die Belohnung.

Willst du eine Frau verführen und machst bei ihr einfach keine Fortschritte, kannst du an dir selbst und deiner Identität arbeiten. Du könntest dich interessanter machen, indem du dein Leben interessanter gestaltest und über deine erweiterte Identität Einfluss auf die Frau nehmen. Wenn du ein Ziel verfolgst, solltest du immer an dir und deiner Persönlichkeit arbeiten und nicht das Problem bei der Frau suchen, denn dann rennst du gegen eine Wand. Im ersten Teil habe ich dir erklärt, dass wir nicht beeinflussen können, von wem wir uns angezogen fühlen, wir können aber Einfluss darauf nehmen, ob sich eine Frau zu uns hingezogen fühlt. Wenn sich eine Frau auf den ersten Blick nicht zu dir hingezogen fühlt, kannst du mit deiner Persönlichkeit Einfluss darauf nehmen, dass sie sich zu dir hingezogen fühlt. Andererseits kann die Frau es sich nicht aussuchen, zu wem sie sich hingezogen fühlt, da es unterbewusst stattfindet.

Durch deine Persönlichkeit kannst du eine Frau dazu bewegen sich zu dir hingezogen zu fühlen. Durch deine Persönlichkeit hast du die Möglichkeit, der Frau einen unwiderstehlichen Eindruck von dir zu vermitteln.

Lerne dich so zu verhalten, wie du wirklich bist und dein Erfolg bei Frauen ist garantiert

Dir fällt es schwer eine Frau anzusprechen, weil du dir zu viele Gedanken darüber machst, was passieren könnte, wenn du sie ansprichst. Stellst du dir Fragen, wie:

  1. Wie spreche ich sie an, damit sie sich mit mir unterhält?
  2. Wenn ich etwas Falsches sage, ignoriert sie mich dann oder lacht mich sogar aus?
  3. Was passiert, wenn sie sich nicht für mich interessiert, fühlt sie sich dann belästigt?
  4. Redet sie nur mit mir, damit ich ihr ein Essen und Drinks ausgebe und geht dann wieder? Nutzt sie mich nur aus?

All diese Gedanken leiten dich zu einem bestimmten Verhalten

  1. …Verhalte dich so, dass sie sich mit dir unterhält.
  2. …Du musst das Richtige sagen, ansonsten lacht sie dich aus.
  3. …Sie fühlt sich belästigt, wenn du etwas Falsches sagst.
  4. …Sie will dich sowieso nur ausnutzen, sprich sie gar nicht erst an.

Du verhältst dich anders, als du eigentlich bist. Wenn du eine Frau siehst, die du ansprechen willst, dann denke nicht an diese negativen Fragen, sondern stelle dir vor, wie cool es wäre, wenn ihr euch unterhaltet und später auf ein Date geht und eine schöne Zeit zusammen verbringt. Ein guter Tipp ist es, eine aufrechte und selbstbewusste Körperhaltung einzunehmen und zu lächeln, wenn du auf sie zugehst. Unbewusst wird sich durch deine Körperhaltung dein emotionaler Zustand ändern. Durch deine Körperhaltung wirst du positiver denken und viel selbstbewusster auftreten.

Mark Lamberts Video zum Thema: „Warum du bisher bei Frauen scheiterst“ ansehen.

Viele Menschen trauern der Vergangenheit nach. Vielleicht mussten sie eine schöne Beziehung aufgeben und haben Angst davor, nie wieder eine so schöne Beziehung führen zu können. Sie klammern sich an ihre Vergangenheit.

Geh deinen eigenen Weg und finde heraus, was dich erfüllt. Versuche nicht die Vorstellungen anderer zu erfüllen, denn dann wirst du niemals glücklich werden. Ein glückliches Leben mit einer Frau, die zu dir passt zu erreichen, hängt von dir und deiner Persönlichkeit ab. Arbeite an deiner Persönlichkeit und lerne die Frau kennen, die zu dir passt und du wirst ein glückliches Leben führen.

Manchmal musst du Dinge tun, die dir auf den ersten Blick nicht gefallen, dich aber im Nachhinein weiterbringen.

Du hast bestimmt schonmal eine Frau gesehen, die du unbedingt ansprechen wolltest, dich aber nicht getraut hast. Du hast dir gedacht, dass du sowieso keine Chance bei ihr hättest und sie dir einen Korb gibt. Ob das wirklich so ist, wirst du nie erfahren. Eine Frau anzusprechen, wird dir im ersten Moment nicht gefallen, danach weißt du aber genau wo du stehst und wenn du einen Korb kriegst, interessiert es keinen. Du hast an Erfahrung gewonnen und wirst mit jedem Korb, den du erhältst, routinierter eine Frau anzusprechen, bis es zur Normalität wird. Genauso wie es für mich zur Normalität geworden war abends mit den anderen Studenten zusammen zu essen und sich zu unterhalten, obwohl ich anfangs keine Lust darauf hatte, hat es mich im Endeffekt sehr bereichert.

Eine Frau anzusprechen, kostet dich höchstens ein bisschen Überwindung, du kannst aber ein glückliches und erfülltes Leben erhalten, wenn ihr euch wieder trefft. Du hast nichts zu verlieren, dein Einsatz der Überwindung steht einem glücklichen Leben gegenüber. Das solltest du dir immer vor Augen führen.

Mark Lamberts Video zum Thema: „Warum du bisher bei Frauen scheiterst“ ansehen.

Die meisten Menschen versuchen ihre Ängste zu umgehen und lassen ihre Lebensträume aufgrund ihrer Ängste platzen. Ein Lebenstraum eines Mannes ist es, eine Frau zu finden, die zu ihm passt. Die Angst eine solche Frau anzusprechen, lässt diesen Traum doch in vielen Fällen platzen. Finde deine Ängste und lerne diese loszuwerden, indem du an dir arbeitest. Die Angst, Frauen anzusprechen, wird in dir ausgelöst, weil du nicht willst, dass eine Frau dich ablehnt und dein Selbstbild zerstört. Du hast Angst davor einen Korb zu kriegen, weil du nicht abgelehnt werden willst. Du musst dir klarmachen, dass es nicht schlimm ist, abgelehnt zu werden. Wenn du ein starkes Selbstvertrauen hast, wird es dir egal sein, ob dich eine Frau ablehnt oder nicht. Dann sprichst du halt eine andere an, bis es funktioniert.

Wenn du eine Frau ansprechen willst und du Selbstzweifel hast und die inneren Ängste der Ablehnung in dir aufkommen, halte dir deine tatsächlichen Persönlichkeitseigenschaften vor Augen. Handle nach den Eigenschaften und Denkweisen der Person, die du eigentlich bist. Betrachte dich von außen und stelle dir vor, wie souverän du mit deinen tatsächlichen Persönlichkeitseigenschaften handeln würdest, ohne innere Ängste und Selbstzweifel. So zu handeln, wie es deine tatsächlichen Persönlichkeitseigenschaften vorgeben, benötigt Zeit und anfangs wirst du deine Ängste überspielen. Auch wenn du deine inneren Ängste noch nicht abgelegt hast, kannst du dich anfangs trotzdem so verhalten, als hättest du es schon geschafft. Mit der Zeit werden deine Hemmungen immer kleiner Frauen anzusprechen und du kommst deinen tatsächlichen Persönlichkeitseigenschaften immer näher.

Liebe dich selbst und habe ein großes Selbstwertgefühl. Erst wenn du selbst deinen Charakter liebst, können auch andere Menschen deinen Charakter lieben. Gib dir selbst volle Aufmerksamkeit, um mit dir im Reinen zu sein. Wenn du dich selbst und deinen Charakter liebst, wirkst du selbstbewusst und machst auf andere Menschen den Eindruck, dass du hinter dem stehst was du tust und sagst und keine aufgesetzte Masche abziehst. Du tust dir selbst und den Menschen in deiner Umgebung gut, da du gut gelaunt und fröhlich bist. Wenn du dich nicht selbst liebst und nicht zu deinem Charakter stehst und eine Frau kennenlernst, dann wird diese Frau eine Art des Charakters an dir lieben, den du eigentlich gar nicht besitzt, da du diesen vorspielst.

Entwickelst du dich dann weiter und findest immer mehr zu deinem wahren Charakter, dann wird diese Frau dich nicht mehr lieben und die Beziehung wird scheitern.

Wenn du deine Persönlichkeit liebst, zu dem stehst, was du tust und dich eine Frau kennen und lieben lernt, dann wird diese Beziehung nicht an deiner Persönlichkeit scheitern.

Du musst dir selbst volle Aufmerksamkeit schenken und zu dem Charakter heranwachsen, der du sein willst, um eine glückliche Beziehung zu führen. Wenn du deine tatsächlichen Persönlichkeitseigenschaften, die deinen Charakter formen, nicht kennst, sind deine Beziehungen zum Scheitern verdammt. Und viel schlimmer noch wirst du niemals glücklich werden, da du nicht die Person bist, die du sein willst und sein könntest.

Mark Lamberts Video zum Thema: „Warum du bisher bei Frauen scheiterst“ ansehen.

Konzentriere dich auf die Dinge, die dich weiterbringen und nicht auf Dinge, die anderen gefallen, nur um akzeptiert zu werden.

Wenn du deinen Weg gefunden hast, wirst du durch dein positives Auftreten automatisch anderen Menschen helfen. Du kannst dir jetzt mehr Zeit für andere Menschen nehmen, da du mit dir im Reinen bist und dein Charakter gefestigt ist. Es ist also nicht egoistisch sich selbst zu lieben. Ganz im Gegenteil kannst du, wenn du dich selbst liebst anderen Menschen besser helfen. Durch deine Selbstliebe wirst du automatisch die Personen in dein Leben führen, die wirklich nur dich mögen und nicht irgendein aufgesetztes Verhalten von dir. Im Gegenzug wirst du einigen Menschen nicht gefallen und das ist gut so. Deine Persönlichkeit kann und soll nicht jedem gefallen. In Bezug auf Frauen selektierst du mit deiner Selbstliebe und deinem gefestigten Charakter die Frauen aus, die nicht zu dir passen. Sie werden dich nicht mögen und du verschwendest keine Zeit mit diesen Frauen, da eine Beziehung sowieso zum Scheitern verdammt gewesen wäre. Wenn eine Frau dir sagt, dass du dich ändern sollst und du der Meinung bist, dass es deinem Charakter schaden würde, dann sei ihr dankbar, denn sie hat sich selbst ausselektiert. Du hast durch deinen Charakter eine Frau ausselektiert, die nicht zu dir passt und mit der du keine Zeit verschwenden solltest. Das kannst du ihr auch genauso sagen, freundlich und ernsthaft.

Lerne deine Angst zu überspielen eine Frau anzusprechen

Schritt Schüchternheit überspielen und Selbstvertrauen aufbauen

Du musst deine Schüchternheit nicht überwinden, du musst nur wissen, wie du diese durch dein Selbstbewusstsein und starkes Auftreten einfach überspielen kannst.

Du bist schüchtern, weil du Angst vor Ablehnung hast. Einen Korb zu kriegen ist jedoch, wie du bereits weißt, nichts Schlimmes. Im Gegenteil: Mit jedem Korb, den du von einer Frau kriegst, wirst du selbstsicherer andere Frauen anzusprechen.

Durch deine Schüchternheit wirst du deine Persönlichkeit nicht ausspielen können und dich verhalten wie eine andere Person. Du versuchst dich zu verstellen, um der Frau zu gefallen und das ist einer der schlimmsten Fehler überhaupt.

Ein schüchterner Mann verhält sich oft so, dass jeder ihn mögen soll, damit er nicht von anderen abgelehnt wird.

Ich war früher auch sehr schüchtern und habe wenig geredet. Das kam bei vielen Menschen sehr arrogant rüber, da diese Menschen dachten, ich will nicht mit ihnen reden, da ich mich für etwas Besseres halte. Das war natürlich nicht meine Absicht, aber in Bezug auf Frauen ist es ähnlich. Wenn du schüchtern bist und nicht den Mut hast, eine Frau anzusprechen, wird sie dich wahrscheinlich als arrogant wahrnehmen, da du ihr signalisierst, dass du sie nicht ansprechen musst, weil du auch jede andere haben könntest. Frauen sind auch oft schüchtern. Hast du schonmal eine Frau angelächelt und sie hat nicht zurückgelächelt, sondern direkt ihren Blick abgewandt? Sie war wahrscheinlich schüchtern und hat sich nicht getraut dein Lächeln zu erwidern.

Um deine Schüchternheit zu überspielen, eine Frau anzusprechen, musst du deine innere Angst vor Ablehnung überspielen. Es muss dir gleichgültig sein einen Korb zu kriegen. Die innere Angst vor Ablehnung existiert nur in dir und wenn du diese nach außen hin ausblendest, wenn du einen Korb kriegst, dann ist es dir egal. Geh zu einer sehr attraktiven Frau mit dem Ziel einen Korb zu kriegen. Wenn du einen Korb gekriegt hast … Wen interessiert es? … Genau: KEINEN! Du profitierst aber mit jedem Gespräch, das du mit einer Frau führst, weil du immer sicherer im Umgang mit Frauen wirst und wenn du die richtige Frau gefunden hast, wird dich deine gewonnene Erfahrung wie von selbst durch das Gespräch leiten.

Du musst eine Frau mit deiner Persönlichkeit überzeugen, denn eine attraktive Frau wird von einigen Männern angesprochen und du musst sie davon überzeugen, genau dich auszuwählen. Du kannst ihr die Entscheidung leichter machen, wenn du ihr deinen Charakter zeigst, dann weiß sie sofort, ob ihr zusammen passt oder nicht.

Um deine Schüchternheit zu überspielen, erinnere dich an das Zitat von Arnold Schwarzenegger aus den 5 Regeln zum Erfolg: „Do not be afraid to fail“, also „Habe keine Angst zu scheitern“. Wenn du dich selbst liebst, zu dem stehst, was du tust und ein starkes Selbstbewusstsein hast, dann ist es dir egal, ob du abgelehnt wirst oder nicht. Jeder erfolgreiche Mann, egal in welchem Bereich, muss mit Ablehnung umgehen können, weil er durch seine starke Persönlichkeit Ablehnung in bestimmten Bereichen provozieren wird. In Bezug auf Frauen gilt das Gleiche: „Do not be afraid to fail“, wenn du einen Korb kriegst, freue dich darüber, denn du hast wieder mehr Erfahrung gewonnen.

Mark Lamberts Video zum Thema: „Warum du bisher bei Frauen scheiterst“ ansehen.

Übertrage das Selbstbewusstsein von einem Bereich deines Lebens auf alle anderen.

Bist du sportlich und kennst dich mit deiner Sportart aus und bist sehr selbstbewusst im Training, spielst du ein Instrument und bist im Bereich der Musik selbstbewusst oder auf der Arbeit oder unter Freunden, oder vielleicht kannst du gut kochen. Egal, was es auch sein mag, übertrage dein Selbstbewusstsein in diesem Bereich auf deine Persönlichkeit. Wenn du gut kochen kannst, dann lade eine Frau zu dir nach Hause ein, um zusammen mit ihr zu kochen. Du bist in deinem Element und bist in einer höheren Position, was auf Frauen sehr attraktiv wirkt.

Ich selbst habe durchs Krafttraining sehr viel Selbstbewusstsein gewonnen. Ich habe mich in dem Bereich durch Bücher und Personal Coachings bei professionellen Powerliftern und Bodybuildern stets weiterentwickelt und bin in diesem Bereich sehr selbstbewusst. Dieses Selbstbewusstsein habe ich auf das Ansprechen von Frauen übertragen, indem ich Frauen aus meinem Fitnessstudio angesprochen habe und über Krafttraining geredet habe. Ich war so selbstsicher in diesem Bereich, dass es für mich sehr einfach war, ein ordentliches Gespräch zu führen.

Führe dir vor Augen, wie du dich verhältst, wenn du eine Frau ansprichst. Du bist nervös, weißt nicht, was du sagen sollst und verhältst dich anders, als du eigentlich bist? Akzeptiere deine Schwächen und arbeite daran.

Wenn du nicht weißt, was du sagen sollst, wenn du eine Frau ansprichst, dann probiere es doch mal damit, der Frau direkt zu sagen, dass du schüchtern und etwas aufgeregt bist, das zeugt von Stärke. Zu seinen Schwächen zu stehen, signalisiert Stärke, denn du weißt, wer du bist und was du tust.

Deine inneren Ängste halten dich davon ab eine Frau anzusprechen, aber wenn du an das Zitat von Arnold Schwarzenegger denkst: „Do everyday something that scares you“, also: „Tu jeden Tag etwas, wovor du dich fürchtest“, wirst du deine inneren Ängste immer besser in den Griff kriegen. Wenn du eine Frau siehst, die dir gefällt, dann sprich sie an: „Hi, ich bin etwas schüchtern, aber ich habe gerade gesehen, dass du gut tanzen kannst und musste dich einfach ansprechen. Hättest du Lust mit mir zu tanzen?“ Wenn sie dir dann einen Korb gibt, alles klar, super, du hast wieder Erfahrung gesammelt und wirst bei der nächsten Frau, die du ansprichst, noch selbstsicherer sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (198 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...